Platzpflege

(Detailaspekt der Platzordnung)

Die bestehende allgemeine Platzordnung (Stand Jan. 2007) ist uneingeschränkt gültig. Nachstehend möchten wir hier allerdings auf den Punkt 1 „Platzpflege“ detailliert eingehen.

Die nötig gewordene Grundsanierung der Plätze 1 bis 4 hat uns die TuS- Tennisabteilung die Summe von knapp € 40.000.- gekostet. Einhergehend mit der Ausführung der Arbeiten haben wir von der Platzbaufirma die Auflage erhalten die Plätze richtig, d.h. konsequent zu pflegen, um die Gewährleistung sicher zu stellen.

In die Arbeiten unseres Platzarbeiterehepaares, Herrn u. Frau Siwruk werden wir nochmals qualitativ und quantitativ investieren. Die Beregnungsanlage wird so eingestellt, dass die Plätze kurz nach 22 Uhr automatisch ausreichend bewässert werden.

Und nun zu uns, den aktiven Tennisspielern:

Jeder Tennisspieler, der einen Platz betritt oder verlässt, ist verpflichtet, die nötige Platzpflege sorgfältig durchzuführen.

Grundsätzliches:

  • Es ist ausschließlich mit Tennisschuhen zu spielen.
  • Nur auf ordentlich gewässerten, d.h. feuchten/ angefeuchteten Plätzen wird gespielt.
  • Nie auf zu trockenen oder sogar staubigen Plätzen spielen. (Hier ist auch die Verletzungsgefahr sehr groß.)
  • Nie auf zu nassen Plätzen spielen. Z.B. nach Dauer- oder Platzregen
  • Hinweis: Bitte nicht versuchen, mit den Schleppnetzen Wasserpfützen oder Wasserlachen beseitigen zu wollen. Das darf nicht (mehr) geschehen, denn hierdurch wird die obere Grandschicht mit weggeschleppt und es entstehen Vertiefungen, vor allen an den Grundlinien. Also: bitte abwarten!!
  • Nach jedem Spiel, notfalls auch zwischendurch, ist der bespielte Platz abzu- ziehen und (wenn nötig) zu wässern.
  • Platz- oder auch Materialmängel (auch kleinste) sind bitte in die Mängelliste einzutragen. Sie befindet sich an der Eingangswand im Herrenduschraum.

Bitte lassen Sie uns alle daran mitarbeiten, dass die nötige Platzpflege immer sorgfältig ausgeführt wird. Es kommt jedem Einzelnen als Spieler zu Gute. Bei Nichteinhaltung der verpflichtenden vorgenannten Punkte werden wir seitens des Tennisvorstandes Ermahnungen und/oder Platzsperren aussprechen. Dazu möchten wir uns allerdings keinesfalls veranlasst sehen.

Vorstand der Tennisabteilung März 2009