1. Herren 50

  • v.l.n.r.: Thomas W., Thomas U., Manfred (hatte an dem Tag Geburtstag!), Achim, Frank, Jörn, Jürgen, Christian

1. Herren 30 - Winter 2011 - Tabellenführer in der Landesliga

Die Herren 30 -der Startrek- aus Aumühle zieht diesen Winter durch fremde Galaxien um ein paar Pils einzufahren. Das war der Plan, denn mit unserem Alterschnitt von deutlich Ü40 haben wir in H30 Landesliga eigentlich nichts mehr verloren.Wir wollen die Klasse halten um dann im nächsten Jahr die Spielklasse mit in die H40 zu nehmen. Oder wie Nils immer sagt, "A good horse only jumps as high as it must". 
Doch schon nach dem ersten Spiel gegen Lensahn in Heiligenhafen macht sich so ein komisches Kribbeln breit. Nachdem Nils, Tim, Marc und Sebastian alle Einzel nach Hause holten, war der Tag erledigt und Marc und Tim sichern noch durch einen Doppelpunkt das 5-1 für Aumühle. Ein paar Fass Bier und Flaschen Jubi später liegen wir seelig in den Federn. Leider musste auf der Hinfahrt die Windschutzscheibe von Ollis Wagen dran glauben, das lag aber definitiv nicht uns! 
Dieses Wochenende mussten wir gegen Kronshagen in Schwarzenbek ran. Mit einem Sieg sollte der Klassenerhalt gesichert werden und ... wir spielten gut. Olli Scheerer und Marc haben mal ganz klare Ansagen in 2 Sätzen gemacht. Leider mussten Nils und Tim danach jeweils in 3 Sätzen die Segel streichen. Doch beide Doppel gingen souverän an uns und so konnten wir zusammen mit den H60, die auch gewonnen hatten, auf die Siege anstossen. 
Danach gings weiter zur Party von Joey und Steini, wo der Abend  zünftig beendet wurde. 
Jetzt sind wir also Tabellenführer in der Landesliga. Müssen wir jetzt das Saisonziel korrigieren? Geht da noch was Richtung Nordliga? Komm ich heute oder morgen oder wie oder was... Wer weiss das schon?

(TS, 18.11.2011) 

1. Herren 60 - Sommer 2011

Es liegt was in der Luft…..

In den letzten Jahren gab es immer 2 Mannschaften der Herren 60. Nun ist das so eine Sache mit dem „Alter“. Hier fängt es an zu zwicken, da möchte man nur noch „Doppel“ spielen und der eine oder andere hört ganz auf, Tennis zu spielen.

Für die kommende Sommersaison 2011 haben sich die beiden Herren 60 Mannschaften zusammengeschlossen und bilden in der Verbandsliga ein starkes Team. Auf dem Bild sieht man deshalb leider nur die Hälfte der Mannschaft.

1. Herren 30 - Sommer 2011 - Aufstieg in die Landesliga

Nach dem 1. Aufstieg in die Landesliga im Sommer 2008 und dem unglücklichen Abstieg im „winterlichen“ Sommer 2010 (Dauerregen, max. Temperatur 5°C, min. Windstärke 8) haben wir am vergangenen Samstag unser letztes Punktspiel gegen Geesthacht souverän mit 5:1 gewonnen und damit den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga perfekt gemacht.

Dabei verlief die Saison nicht durchgehend reibungslos. Unserer Favoritenrolle konnten wir nicht von Anfang an gerecht werden. Trotz zweier 5:1 Siege gegen den Lübecker THC und den TC Großensee konnten wir erst nach dem 3. Punktspiel gegen den TC Schönningstedt, das mit 4:2 gewonnen wurde, die Führung in der Verbandsliga/Gruppe 9 übernehmen. Bis dahin hatte sich ein völlig unbekannter Lübecker Verein (TuS Lübeck v. 1893) an der Spitze gehalten, die jedoch mit einem 3:3 im 3.Spiel gegen Geesthacht erste Federn lassen mußten.

Dann die Vorentscheidung im 4. Spiel: TuS Aumühle-Wohltorf gegen TuS Lübeck um 14:00 Uhr in Lübeck. Erste Regenunterbrechung während der ersten beiden Einzel (Nils und Marc). Nach ca. einer Stunde geht es weiter. Gegner ist trotz bedrohlicher Wolken am Lübecker Himmel und ausreichender Plätze gegen den Start der weiteren Einzel (Tim und Ralf); möchte offensichtlich die Spielzeit verlängern.

Erster Einzelpunkt für Aumühle durch Marc. Tim startet ins 3. Einzel. Nils gewinnt den 3. Satz 6:4; 2:0 Aumühle. Bevor Ralf den Platz betritt, muß Tim sich leider geschlagen geben. Tim ohne Schläger (schon beim Einspielen alle durchgehauen), Gegner mit 38 Linienbällen, 25 Platzfehlern und 33 Netzrollern unbesiegbar, Zwischenstand: 2:1 Aumühle. Zweite Regenunterbrechung. Danach verliert Ralf sein Einzel, es steht 2:2 und die Uhr zeigt 20:30 Uhr an. Die Sonne scheint, bestes Tenniswetter, aber der 1er von Lübeck will `ne halbe Stunde Pause und Duschen. Auch in der vorhandenen Halle möchten die Lübecker nicht weiterspielen. Jetzt ist alles klar: Die wollen, daß wir am Sonntag um 9:00 Uhr wieder in Lübeck antanzen müssen. Abfahrt ohne gemeinsames Essen.

Sonntag 9:00 Uhr: In Lübeck erscheinen zum Doppel (nur) Tim und Nils; gewinnen mit der Unterstützung der mitgereisten Fans locker und leicht 6:7, 7:5 und 6:4. Endstand: 3:3 und mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Geesthacht ist alles klar! Wir sind wieder da!

Vielen Dank Männer, das war eine geschlossene Mannschaftsleistung!

(Ma, 27.06.2011)

Mitwirkende: Normann, Sebastian, Olli M., Olli S., DOG, Olaf, Knut, Marc, Tim, Nils und Ralf.

Aufstiegschancen

Die Sommersaison ist für unsere 1.Herren 40 bislang sehr positiv verlaufen, und kurz vor Ende der Pflichtspiele winkt sogar die Chance auf den Aufstieg in Form eines Relegationsspiels mit Heimrecht Anfang September.

Vorher müsste allerdings noch ein 6:0 her - am Samstag, den 25.06.11, um 14:00 Uhr machen sich die Jungs auf ins beschauliche Badendorf, um dort die entscheidenden Punkte zu holen. Das Vorhaben klingt für Außenstehende womöglich ein wenig verwegen, doch mit den Erfahrungen aus den mittlerweile schier endlosen Aufstiegsverfahren in der Bezirksliga im Herren 40er Bereich können sie es vielleicht auch in dieser Sommersaison (wie im Winter zuvor) schaffen! Ein bisschen Unterstützung würde da natürlich helfen – vielleicht hat der Ein oder Andere Lust vorbeizuschauen?! Die Herren sind mit „alle Mann“ vor Ort (von 40er Herren gibt es ja bekanntlich eine Menge im TuS) und würden sich freuen, wenn ein paar Schlachtenbummler sie beim Fahnen schwenken unterstützen würden.

Viel Glück!

Das Bild zeigt unseren Team Captain Uli, wie er die ganze Woche überlegt, welches die richtige Aufstellung nach Leistungsklasse, Alter, Erfahrung, Saisonleistung, Verletzungsanfälligkeit (permanent), Aussehen usw. für Samstag sein könnte...

(Tü/ni, 19.6.2011)

Aufstieg in Mölln

AUFSTIEG DER 1. HERREN 40

Nachdem wir im letzten Jahr das Aufstiegsspiel zur Verbandsliga aufgrund ausgehender Spieler noch verloren haben, ist es uns in diesem Winter gelungen, die Bezirksliga verlustpunktfrei zu verlassen!

Das Aufstiegsspiel am 20.03.11 in Mölln gegen unsere Freunde aus Mölln wurde mit 4:0 schon nach den Einzeln entschieden.

Herzlichen Glückwunsch und nächsten Winter geht es nach Elmshorn, Bad Bramstedt, Bad Schwartau und Henstedt-Ulzburg. Da freuen sich unsere Autos, endlich einmal keine Kurzstrecke…

Vielen Dank an Eric für die Einzelkurzauftritte in dem Gruppensieg- und Aufstiegsspiel! Unsere Winteraufstiegsspieler: Gunnar, Uli, Nils, Olli, Martin, Steini und Kai, der in Mölln den Gegner allein durch seine Anwesenheit beeindruckte…

Im Sommer sollten unsere Gegner sich lieber nicht unsere Meldeliste anschauen, sonst treten sie womöglich gar nicht bei uns an, oder sagen ihre Heimspiele grundlos ab...(haha) Wenn sich doch eine mutige Truppe finden sollte, laufen wir eben mit allen 14(!) Spielern auf…!

Eure 1. Herren 40  (tü, 20.3.2011)

Unser zweites Wohnzimmer im Winter...

Jedes Jahr Mitte September / Anfang Oktober ziehen wir – die Herren 30 / Herren 40 I mittwochs in die Röntgenstraße nach Schwarzenbek zu Karin und Monika.

Mittlerweile haben wir 20 Herren alle vier Plätze ab 19:00 Uhr für uns gebucht. So tummeln sich regelmäßig 10-18 Spieler in der Halle und anschließend, nachdem auch die eingefleischte Saunagang endlich den geliebten Tresen erreicht hat, werden die anstehenden Herren-Events ausführlich besprochen. In der Regel treten wir dann nicht vor 23:00 Uhr aus unserem zweiten „Wohnzimmer im Winter“ den Heimweg an.

Bei solch einer großen Teilnehmerzahl gibt es natürlich öfter einmal etwas zu feiern und sportlich läuft es auch rund: der Landesligaverbleib für die Herren 30 und die Herren 40 sind kurz vor dem Aufstieg in die Verbandsliga.

Anfang April heißt es dann Abschied nehmen aus Schwarzenbek beim mittlerweile legendären (Riesen-) Burgeressen - die Vorbereitung auf die Freiluftsaison kann beginnen…

Trotz rechtzeitiger Ankündigung über die neue, tolle Tennis-Homepage können die meisten von uns leider nicht beim Frühjahrsputz am 09.04.2011 teilnehmen, da wir uns an dem Wochenende auf  Norderney den frischen Nordseewind um die Ohren pfeifen lassen (sorry, aber die Osterferien liegen dieses Tennisjahr so spät, dass wir nur an diesem Wochenende fahren können)  und auf der gemeinsamen Team-Tour die Vorbereitung für die Sommersaison starten.

Bis dahin werden wir aber noch einige (anfangs schweißtreibende und anschließend sehr gemütliche) Mittwochabende bei Karin, Monika und Klaus verbringen.

(Tü, Jan 2011)

...das ist jetzt schon der gemütliche Teil.

2011

Gruppensieg der ersten Herren 40…

Unser letztes Gruppenspiel sollte uns in den im äußersten Zipfel Nordstormarns gelegenen Ort Badendorf führen. Die 800 Seelengemeinde - das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 130 Einwohnern pro km² - war festlich geschmückt, allerdings nicht direkt für uns; der Schützenumzug  während des Schützenfestes war in vollem Gange!

Zum Glück sind unsere 4 Einzelspieler (von unserem Captain Uli sorgsam ausgesucht) etwas früher losgefahren und trafen somit rechtzeitig auf der Tennisanlage ein, während wir uns noch durch die Umzugsmassen kämpften. Aber auch wir kamen irgendwann heil an.

Der Tennisverein Badendorf hat sage und schreibe 35(!) aktive Mitglieder, drei (3) in Eigenregie gepflegte Plätze (wie ich hinterher erfahren habe, wird der dritte Platz eigentlich nie benutzt und wenn einmal die beiden anderen Plätze gleichzeitig belegt sind, herrscht schon Rushhour!) und ein sehr schönes Clubhaus mit fürstlich gedeckter Brötchen- /Kaffee- und Kuchentafel.

…nun zum sportlichen: Kai, Martin, Gunnar und Uli fegten ihre Gegner alle in zwei Sätzen, auf einer für uns ungewohnten dunkelroten Asche, vom Platz . Joe, Steini, Uli und Kai spielten humorlos (Anmerkung der netten Gegner nach den Spielen) die Doppel jeweils in zwei Sätzen zu Ende und so konnten um Punkt 18:00 h die Schläger zur Seite gelegt und bei selbstgezapften Bier auf den Gruppensieg angestoßen werden.

Jantina, Steffi, Luc (vielen Dank für das Anfeuern), Guido und ich konnten uns beim Zuschauen und Fotografieren an der reichlich gedeckten Tafel versorgen.

Während dem anschließenden  gemütlichen Grillen trafen die Spielerfrauen der Badendorfer so peu à peu ein und wir konnten unsere freundliche und gesellige (statt spielerisch humorlose) Seite zeigen.

In so einem kleinen Verein ist man vielleicht sogar erfreut auch einmal neue Gesichter um einen herum zu sehen ;-) Nachdem unser Abwaschangebot dankend abgelehnt wurde ging es auf direktem Weg ins TuS Sport- und Jugendheim, um mit den Herren 30 (Aufstieg in die Landesliga, separater Bericht) zu feiern…

früher gewohnte Tradition, heute schon eine Rarität…bis auf Nils, Dierk, Oli und Jörn waren alle unsere Männer anwesend und es wurde noch ein bisschen zusammen gefeiert.

Das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga findet (bis jetzt) am 3.September während der Aumühle – Open auf unserer Anlage statt…bei Terminverlegung geben wir noch rechtzeitig Bescheid.

(Tü, 26.06.2011)

...auch bei den Haltungsnoten ganz weit vorn: Gunnar und Uli

Hallo,

wir sind die 1. Herren 40 des TuS-Aumühle-Wohltorf. Von der Sorte gibt es ja bekanntlich viele und man kann uns in der Saison an jedem Mittwoch ab 19 Uhr beim Training beobachten. Unsere Stärken liegen aber mittlerweile beim gemütlichen Beisammensein nach den sportlichen Aktivitäten. Das hat sich rumgesprochen und es kommen immer mehr neue Spieler dazu, so dass wir uns für die Sommersaison 2011 auf zwei Mannschaften aufgeteilt haben. Eine mit sportlichem Ehrgeiz (1.HE40) und die andere mit ganz viel Erfahrung (2.HE40).

Aus alter Tradition gibt es jedes Jahr im April eine (mittlerweile) legendäre Saisonvorbereitungsausfahrt und eine Weihnachtsfeier mit Glühwein und Gesang, die selbst langjährige Mannschaftsmitglieder bei den kreativen Vorträgen immer wieder zu Freudentränen rührt...

(Tü)

2. Herren 50 - Hallo liebe Freunde des Tennissports,

hier möchte sich die 2.Herren 50 einmal bei Euch vorstellen. Wir sind alles Späteinsteiger in die Tenniskunst und unser erster Tennistrainer (Henryk) sagte 1994 zu uns: „Wenn Ihr mal über das Netz spielen könnt, müsst Ihr Medenspiele bestreiten.“ So kam es, dass wir uns tatsächlich 1995 als 2. Jungsenioren (ab 35 Jahre) angemeldet haben. In dieser Zeit und später als 2. Herren 40 sind wir dreimal aufgestiegen und halten jetzt seit 6 Jahren die Bezirksliga.

 „Partiebiester“ sind wir nicht unbedingt, aber wir haben auf und neben dem Platz viel Spaß zusammen. Unsere Truppe zeichnet sich durch sportlichen Ehrgeiz gepaart mit großer Zuverlässigkeit aus. Egal ob Turniere, Frühjahrs- /Herbstputz oder andere Veranstaltungen - wir sind immer mit einer starken Truppe vertreten.

Unsere Gegner „fürchten“ zwar unsere Spielstärke, aber wir sind auch eine immer gern gesehene Mannschaft, weil es mit uns nie Ärger gibt. Wir sind alle sehr froh, dass es bei uns so schön unkompliziert zugeht und freuen uns auf die Sommersaison 2011.

Allen Mitgliedern wünschen wir Gesundheit und viele tolle Spiele!