1. Damen 30 - Zwischenstand Winter 2014

Erfolgreicher Start in die erste Landesliga Wintersaison

Nach drei von fünf Punktspieltagen führen wir überraschend gemeinsam mit den Damen 30 aus Heide ungeschlagen die Tabelle an! Ausgegebenes Ziel war, wie vor jeder Saison, nicht abzusteigen – das hat schon mal geklappt.

Im ersten Spiel gegen Heide erreichten wir ein leistungsgerechtes 3:3.Daggi und Tina gewannen an Position 1 und 3, sowie ihr gemeinsames Doppel. Für Sylvie und Nico an Position 2 und 4 und im gemeinsamen Doppel waren die Gegnerinnen zu stark und vor allem ziemlich sportlich und jung. Anschließend ließen wir uns von Karin und Claus mit leckerem Essen und Getränken verwöhnen.

Jetzt wussten wir so ungefähr, was auf uns zukommt, und dass LK's im D30 Bereich so manchmal Karussell fahren, wenn starke Spielerinnen, nicht wieder eingestuft, auch gern mal an hinteren Positionen zu finden sind.

Im zweiten Spiel ging es zu unseren Lieblingsgegnerinnen aus Düsternbrook nach Kiel. Gegen diese Mannschaft haben wir in den letzten Jahren immer knapp, aber leistungsrecht verloren, aber danach stets ausgiebig gemeinsam gefeiert. Dieses Mal wurde aus einem erhofften 3:3 am Ende ein glattes 5:1, da bei den sympathischen Landeshauptstädterinnen die etatmäßigen Positionen 1 und 3 fehlten. Daggi, Sylvie und Tina gewannen ihre Einzel, und beide Doppel waren erfolgreich (Tina und Daggi haben Hochgeschwindigkeitstennis gespielt, Sylvi und Nico waren dafür recht schnell fertig)- somit stand das Endergebnis fest und es wurde wieder mal ein längerer, feuchtfröhlicher Abend. Nur gut, das man einen oder mehrere betreuende Fahrer hat...

Am letzten Wochenende empfingen wir in heimischer Halle in Schwarzenbek die die D30 aus Kronshagen, die ihr erstes Spiel gegen Flensburg (Nordligaaufsteiger im Sommer) 5:1 gewonnen hatten.Wir traten erneut in "Bestbesetzung" an, um den Nichtabstieg endgültig zu sichern. Die jungen Damen 30 aus Kiel, teilweise direkt aus dem Damenbereich gewechselt, wurden von uns überraschend hoch mit 5:1 besiegt. Daggi, Tina und Nico gewannen ihre Einzel recht deutlich, Sylvie musste sich nach großem Kampf mit 9:11 im Matchtiebreak geschlagen geben.Da sich nun auch das intensive Doppeltraining immer mehr bemerkbar macht, gewannen die nominierten Paarungen Daggi/Tina und Sylvie/Nico glatt in jeweils 2 Sätzen. Anschließend wurde mit den sympathischen Mädels aus Kronshagen, nach reichhaltigem Essen, ausgiebig zusammen gefeiert.

Jetzt stehen wir mit 5:1 Punkten mit Heide an der Landesliga Tabellenspitze, haben am vierten Spieltag (06.12.) spielfrei, können nicht mehr absteigen und sehen dann, was gegen Flensburg im Januar 2015 nach "oben" noch möglich ist.

Bislang eine wirklich schöne Winterpunktspielsaison mit attraktiven Spielen auf hohem Niveau! Noch " rocken " wir die Landesliga D30, aber über kurz oder lang geht es altersgerecht in die D40, mit neuen Zielen.

Ein Blick auf die anderen Landes - und Verbandsligateams des TuS zeigt, dass alle recht erfolgreich und ungeschlagen in die Wintersaison gestartet sind! Herren 40 I und II, sowie Herren 65 haben all ihre Spiele gewonnen, die Herren 30 als Spielgemeinschaft mit Börnsen einmal verloren, das zweite Punktspiel aber schon wieder erfolgreich gestaltet.

Weiter so, kommt gut über die Vorweihnachtszeit, geruhsame, schöne Feiertage und dann einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Tü (23.11.14)

1. Damen 30 - Sommer 2014

Ein Rückblick auf die Punktspiel-Sommersaison 2014

 Eigentlich beginnen wir die jeweils anstehende Saison ja immer unter dem Motto "nicht absteigen"... aber nachdem die Mannschaft aus Clever Au kurzfristig zurückgezogen hatte, war das Ziel schon erreicht. Und so standen wir nach dem ersten Punktspiel und einem klaren 9:0 gegen ersatzgeschwächte Damen aus Holm unverhofft an der Tabellenspitze!

Einerseits sehr erfreulich, andererseits auch etwas traurig, denn aus den ohnehin schon mageren 4 Punktspielansetzungen waren 3 geworden.

Am zweiten Spieltag gab es auf Grund der Tabellenkonstellation schon so etwas wie ein Endspiel in Flensburg! Gegen die ebenfalls ungeschlagenen Damen aus der Förde Stadt wurden zwei Autos mit allen acht Spielerinnen und den erforderlichen Utensilien beladen und anschließend ging es bei herrlichem Sonnenschein über Neumünster (...leider ohne Outlet-Shopping-Stopp!) nach Flensburg. Auf der schönen Anlage wurden erstmal einige Ausflugsfotos geschossen und  fürs Spielen oder Zuschauen die erforderliche Sonnencreme aufgetragen.

Da beide Teams ihre Gegnerinnen jeweils in der klaren Favoritenrolle sahen, waren wir nach Siegen von Daggi, Sylvie, Nico und Kirstin und einem 4:2 Einzelzwischenstand doch alle sehr positiv überrascht!

Nach einer längeren Kaffeepause gingen wir recht zuversichtlich in die entscheidenden drei (3!) Doppel - ein Team von uns würde den "einen" erforderlichen Siegespunkt schon holen...

So dachten wohl alle, denn nach spannendem Auf-und Ab gingen alle Spiele in den Matchtiebreak und wurden - zur kurzfristigen Fassungslosigkeit der gesamten Mannschaft(!) - alle drei verloren!

4:5 und alle Träume vom Gruppensieg und von der Landesmeisterschaft jäh dahin...tja, so "hart" kann der Sport sein. Aber nach ein wenig Sekt und leckerem gemeinsamen Essen wurde mit den netten Flensburgerinnen anschließend schon wieder gemeinsam fröhlich gefeiert...

Die "erforderliche" Nachbesprechung am folgenden Montag nach dem Training endete dann zwar immer noch leicht "Kopf schüttelnd", aber es wurde alles aufgearbeitet und anschließend mit unserem Sommergetränk und zum Glück immer noch viel Spaß am Tennis abgeschlossen!

Beim letzten Punktspiel gegen die Damen 30 aus Mölln war verständlicherweise die Luft etwas raus. Mit einem 2:4 nach den Einzeln und diversen Regenunterbrechungen, verloren wir am Ende mit 4:5.

Eine kurze Saison mit gerade einmal drei Spielen und vielen sportspaßigen Trainingstagen ist schon wieder vorbei und wir befinden uns alle mitten in der Sommerpause. Spätestens Ende August kann man uns aber wieder vollständig am Montag ab 18:00 h auf der Tennisanlage antreffen.

Wo wir im nächsten Sommer spielen, beeinflusst der Tennis SH Verband mit seiner mittlerweile zurückgezogenen „4er-6er Mannschaftsvorstellung ab der Landesliga“ entscheidend mit! Über kurz oder lang führt uns der Weg aber in die D 40, da hilft auch kein sportliches Aussehen, die Geburtsjahrgänge im Team geben die Richtung vor.

Und es wird natürlich weiterhin Doppel und Netzspiel trainiert! Ein drittes Mal lassen wir uns die Chance auf einen Landesmeistertitel nicht entgehen, wenn dies denn noch einmal anstehen sollte.

Wir freuen uns jetzt aber erstmal auf unsere TuS Aumühle-Open im September, bei denen wir zahlreich erscheinen werden - als Mannschaftsspieler des TuS eigentlich ein "muss“.

Wir wünschen allen eine schöne Sommerzeit…

Tü/ni (24.7.14)