Festlicher Ball zum 40 - jährigen Jubiläum

Der Saisonabschlussball im Hotel „Waldesruh am See“ war für die Tennisabteilung des TUS Aumühle - Wohltorf über lange Jahre eine feste Größe im „Event“ - Kalender.

Nachdem sich diese Tradition aus unterschiedlichen Gründen schon vor längerer Zeit nicht mehr fortsetzen ließ, hatte der Vorstand entschieden, das vierzigjährige Jubiläum der Tennissparte im Jahre 2008 zum Anlass zu nehmen, einen erneuten Anlauf zu wagen. Wie in alten Zeiten wurde das „Waldesruh“ als „Austragungsort“ gewählt, und außerdem wurde festgelegt, dass sich der Rahmen an den Festbällen der 70 - er und 80 - er Jahre orientieren sollte. Allen Bedenken zum Trotz wurde die Idee zu einer Erfolgsgeschichte. Mehr als 160 Mitglieder erlebten eine rauschende Ballnacht. Das war zum einen dem exzellenten Buffet geschuldet, das alle Erwartungen bei weitem übertraf und von einem äußerst freundlichen und aufmerksamen Service begleitet wurde. Zum anderen sorgte der Discjockey dafür, dass die Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden immer gut frequentiert wurde. Die Stimmung war gigantisch, wer keine Lust aufs Tanzen hatte, konnte an der Bar Kontakte knüpfen oder wiederbeleben, um die letzten zwei, zehn oder vierzig Jahre der Tennisabteilung noch einmal Revue passieren zu lassen. Besonders bemerkenswert war, dass sich die unterschiedlichen Generationen der Tennisabteilung an diesem Abend begegneten. Auch Zwanzigjährige ließen sich durch die „Kleidungsvorgaben“ nicht davon abhalten, mit den älteren Semestern zu feiern. Erfreulich war außerdem, dass neue Mitglieder in großer Zahl die Möglichkeit wahrnahmen, bei diesem Anlass Kontakte zu knüpfen. Überraschungsgast war Folke Leptien, einer der ersten Trainer der Tennisabteilung aus den 70 - er Jahren, der sich in einer launigen Rede daran erinnerte, wie er jugendlichen Mitgliedern der Abteilung die erste Einführung in die Geheimnisse des Tennissports vermittelte, die heute im etwas gesetzteren Alter in den Mannschaften der Damen 40 + oder Herren 50 + immer noch Punktspiele für den TUS Aumühle – Wohltorf bestreiten. Vereinspräsident Klaus Willers bedankte sich in seiner Eingangsrede bei Sigrid Ahlers, der Organisatorin des Balls, und beim Vorsitzenden der Tennisabteilung Stefan Bormann für den großen Einsatz, der eine solche Veranstaltung nach so langer Zeit erst möglich machte. Der Schlusssatz des Präsidenten: „Das Fest sollte so verlaufen, dass sich jedes Mitglied der Tennisabteilung ärgert, das nicht dabei gewesen ist.“ Der Vorstand der Tennisabteilung fühlt sich durch den Erfolg ermutigt, nach einer angemessenen Pause wieder in die Planung eines solchen Balles einzutreten.